Kosten

Es gibt Leute, die gut zahlen, die schlecht zahlen, Leute, die prompt zahlen, die nie zahlen, Leute, die schleppend zahlen, die bar zahlen, abzahlen, draufzahlen, heimzahlen - nur Leute, die gern zahlen, die gibt es nicht.

Georg Christoph Lichtenberg

Anwaltskosten sind immer kalkulierbar. Ihre Höhe ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Im Sozialrecht werden grundsätzlich Rahmengebühren fällig. Dies bietet dem Rechtssuchenden einige Vorteile, da die Gebühren im Allgemeinen niedriger sind, als die Kosten vergleichbarer Fälle etwa im Zivil- oder im Verwaltungsrecht.

Ach, reines Glück genießt doch nie,
wer zahlen soll und weiß nicht wie.

Wilhelm Busch

Kann jeder sich die Kosten für einen Rechtsanwalt leisten?

Es kommt vor, dass Rechtssuchende sich in einer akuten finanzieller Notlage befinden und nicht in der Lage sind, Rechtsanwaltgebühren zu bezahlen. Dies ist allerdings kein Hinderungsgrund. Für die außergerichtliche Vertretung gibt es die Möglichkeit der Bewilligung von Beratungshilfe. Diese kann bereits vor der Kontaktaufnahme mit dem Anwalt beim für den Wohnsitz des Betroffenen zuständigen Amtsgericht beantragt werden.

Im Verfahren vor den Gerichten kann Prozesskostenhilfe bewilligt werden. Dies hängt allerdings davon ab, dass das Gericht die Erfolgsaussicht des Begehrens bejaht.

Die notwendigen Formulare finden Sie hier:

Beratungshilfe

Prozess-und Verfahrenskostenhilfe